Ziele für das Wissensmanagement müssen definiert werden

In dem Hands-on-Lab „Wissensmanagement und Lernende Organisationen – Stand der Umsetzung in Bibliotheken“ haben Bibliothekare gemeinsam die Wissensmanagement-Potentiale ihrer Einrichtungen identifiziert und die Herausforderungen bei der Umsetzung diskutiert.

Von Maximilian Keuenhof

„Man muss sich fragen: Hat meine Einrichtung eine wissensfördernde Kultur?“ Mit dieser offenen Frage beendete Prof. Dr. Petra Düren, die seit April 2010 an der HAW Hamburg am Department Information als Professorin arbeitet, ihren Workshop zum Thema Wissensmanagement. Die Teilnehmer der Veranstaltung hatten nach einem Input zum Thema Lernende Organisationen und Wissensmanagement, bei dem die acht Bausteine des Wissensmanagements vorgesellt wurden, die Gelegenheit in Kleingruppen über die fest definierten, strategischen Wissensziele ihrer Bibliotheken zu diskutieren und auf grünen Karten festzuhalten. Auf roten Karten sollte hingegen festgehalten werden woran das Formulieren von festen Zielen im Bereich Wissen scheitert. Dies führte zu einem angeregten Austausch bei dem nicht nur die Ziele sondern auch deren Umsetzung in der Praxis besprochen wurden.

Düren

Prof. Dr. Petra Düren von der HAW Hamburg. Foto: bibliotheksnews/mk

Die Sitzungsleiterin Petra Düren pinnte die Ergebnisse an eine Wand und ihre zuvor verkündete These, dass in diesem Bereich zu wenig strategische Ziele formuliert werden,  wurde durch die Rückmeldungen der Teilnehmer untermauert. Nach einem weiteren kleinen Input, bei dem die Formen die Wissensmanagement in Bibliotheken annehmen kann präsentiert wurden, hatten die Kleingruppen erneut die Chance ihr in diesem Fall „inoffizielles“ Wissensmanagement auf grünen Kärtchen festzuhalten und wiederum die Hindernisse auf roten Kärtchen niederzuschreiben.

Das Ergebnis dieser Sammlung bewies, dass viele Bibliotheken bereits Wissensmanagement betreiben, dies aber nicht in ihren strategischen Papieren festhalten. Das Fazit der Workshop-Leiterin viel positiv aus: Es wird vielleicht noch nicht viel über Wissensmanagement auf strategischer Ebene gesprochen aber die Potentiale sind da und vielversprechend.