Internationale Blaue Stunde – Finnland zu Gast beim BIB auf der Buchmesse

Tom Becker, Vorstand des Berufsverbandes Information und Bibliothek e.V. (BIB), begrüßt zur Blauen Stunde bekannte Persönlichkeiten der finnischen Bibliotheksszene. Für bibliotheksnews war Nicole Gageur vor Ort.

Tom Becker (BIB Vorstand) und Susanne Funk (Frankfurter Buchmesse) begrüßen zur Blauen Stunde. Foto: bibliotheksnews/ng

Tom Becker (BIB Vorstand) und Susanne Funk (Frankfurter Buchmesse) begrüßen zur Blauen Stunde. Foto: bibliotheksnews/ng

Riitta Kaivosoja, Generaldirektorin des Ministeriums für Bildung und Kultur, erzählt welche Unterstützung die finnischen Bibliotheken vom Staat bekommen – mehr als in Deutschland! Kai Ekholm, Direktor der Finnischen Nationalbibliothek, berichtet von der Renovierung „seiner“ wundervollen, neoklassizistischen Bibliothek. Marja Hjelt von der Stadtbibliothek in Helsinki stellt das E-Book Projekt der Helsinki Metropolitan (HelMet) vor. Wir können uns vom Vorbild der finnischen Bibliotheken inspirieren lassen. Nicht nur Finnland ist so „cool“, wie es das Motto, des Gastlandes der Buchmesse verspricht, sondern auch seine Bibliotheken sind es. Nach den Vorträgen hat der BIB zum Austausch mit den finnischen Gästen eingeladen. Bei Apfelsaft und Äppler konnte in entspannter Atmosphäre geplaudert werden.

 

Riita Kaivosoja (Generaldirektorin des Ministeriums für Bildung und Kultur) berichtet über die Förderung finnischer Bibliotheken, Foto: bibliotheksnews/ng

Riita Kaivosoja (Generaldirektorin des Ministeriums für Bildung und Kultur) berichtet über die Förderung finnischer Bibliotheken, Foto: bibliotheksnews/ng

 

Marja Hjelt (Stadtbibliothek Helsinki) spricht über E-Books, Foto: bibliotheksnews/ng

Marja Hjelt (Stadtbibliothek Helsinki) spricht über E-Books, Foto: bibliotheksnews/ng