„Hot Topics“ der iConference in Berlin 2014

Auf der jährlichen iConference im März diesen Jahres diskutierten informations-und bibliothekswissenschaftliche Hochschuleinrichtungen aus aller Welt über innovative Themen und Trends in der Fachcommunity. Ulla Wimmer von der Humboldt-Universität zu Berlin stellte auf dem Bibliothekartag in Bremen in ihrem Vortrag ein „Best of“ dieser Themen vor.

Von Marisa Behne

Ulla Wimmer auf dem Bibliothekartag in Bremen, Foto: bibliotheksnews/mb

Ulla Wimmer auf dem Bibliothekartag in Bremen, Foto: bibliotheksnews/mb

Dazu zählten in diesem Jahr „Bibliotheken als Lernräume“, Forschungsdatenmanagement sowie soziale, politische und soziologische Einzelfragen und Nutzerverhalten. Dazu Stellt Frau Wimmer beispielhaft die Studie „STEAM: Science and Art Meet in Rural Library Makerspaces” von Shannon Crawford Barniskis der School of Information Studies, University of Wisconsin-Milwaukee vor. Diese beschäftigt sich mit “Makerspaces” und stellt die Fragestellung in den Mittelpunkt, weshalb Bibliotheken „Makerspaces“  gestalten und was diese bei Mitarbeitern und Nutzern bewirken. Die Trends in der Fachgemeinschaft der Informatiker waren NSA- Überwachung und Schutz des Privaten, Soziale Netzwerke –politische Aktion – Big Data, Gamification und Informationsverhalten. Hier stellt Frau Wimmer beispielsweise die Studie “Developing Design Interventions for Cyberbullying: A Narrative-Based Participatory Approach” von Leanne Bowler und Elanor Mattern von der University of Pittsburgh und Cory Knobel von der University of California, Irvine vor. Diese beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie Mobbing verringert werden kann, indem Soziale Medien in ihrer Gestaltung verändert werden. Hierzu entwickelten Schüler eine „Mobbing-Geschichte“, in der sie Features einbauten, durch die Mobbing verringert werden könnte. Die Ideen der Schüler waren unter anderem das Ermöglichen von „Retourkutschen“ , Verletzung und Trauer deutlich machen, sowie die Löschmöglichkeit für verletzendes Material. Die nächste iConference 2015 findet in Newport Beach California, USA statt.

Weitere Informationen zu den iSchools unter: ischools.org oder folgen Sie @ischools auf Twitter. Die Studie „STEAM: Science and Art Meet in Rural Library Makerspaces” finden Sie frei zugänglich unter: https://www.ideals.illinois.edu/handle/2142/47328. Die Studie “Design Interventions for Cyberbullying: A Narrative-Based Participatory Approach” finden Sie ebenfalls frei zugänglich unter: https://www.ideals.illinois.edu/handle/2142/47303.